Ich will niemanden kennenlernen


Trennung verarbeiten Trennungsphasen Beziehungs-Test Buchtipps. Ex gut für mich? Helfen E-Books? Ex zurück Tipps Ex zurück Strategie 20 Regeln.

∙ ◦ • Psychotherapie-Forum • ◦ ∙

Kayleena 3 Hallo ihr Lieben, Ich befinde mich in einem ganz ganz dunklen, tiefen Tal der Depressionen. Mir graut es vor dem kommenden Sommer und die sonnigen Tage die es jetzt schon ab und zu gibt machen mich fix und fertig weil es keinen Grund gibt sich zu freuen. Will so schon gar nicht mehr raus gehen. Nichts macht mehr Sinn. Ich will niemanden kennenlernen.

Ich schlafe zehn mal am Tag ein. Ich bin extrem verzweifelt. Kayleena ruf bitte die Teleonseelsorge an,bist scheinbar in einem Akuttief,da dauert schriftlicher Austausch zu lamge. Hast Du jemanden der bei Dir jetzt vorbeikommen kann. Niemand kann Dir jetzt direkt ein "Wundermittel" empfehlen, mit dem all dieser Schmerz weggeht. Aber Du hast schon mal das Forum gefunden und schaffst es, Dir ein bisschen was, "von der Seele" zu schreiben.

Nach oben. Hallo kamikaze, was du beschreibst kommt mir vertraut vor. Ich rede nicht gerne mit Menschen besonders nicht mit denen in meinem Alter und Small Talk geht gar nicht.


  • Ich lerne keine Männer kennen. Wie kann ich mein Musterschema ablegen?.
  • 14 effektive Wege Singles kennenzulernen!
  • Empfohlene Beiträge.

Ich weiss natürlich nicht, ob das auch auf dich zutrifft, aber bei mir weiss ich, dass mein vermindertes Interesse an anderen Menschen vermutlich auf meine sozialen Ängste zurückzuführen ist. Ich habe nicht den Mut über die Dinge zu reden, die mich wirklich interessieren und verbiege mich in gegenwart von Fremden, um nicht abgelehnt zu werden, wovor ich grosse Angst habe.

In Folge dessen habe ich auch kein Interesse in Kontakt mit anderen Menschen zu gehen und isoiere mich. Meine sozialen Ängste gehen zudem einher mit Arroganz und der vornehmlich gedanklichen Abwertung Anderer. Zu dem Thema fällt mir noch ein, dass - als ich viel Mitgefühlsmedition Mettameditation praktizierte - ich sehr gerne unter Menschen war und mich sehr verbunden mit anderen fühlte. Auch die Menschenangst war nicht spürbar für mich damals. Leider verlor ich diese Meditation wieder aus den Augen.

Vielleicht konnte ich dir ein Wenig Inspiration bieten. I forgive. Das kenne ich auch, habe aber leider keinen Rat. Ich leide ebenfalls darunter. Ich schaffe es noch nicht mal mich mit einer ehemaligen Schulfreundin zu treffen, obwohl sie das gerne möchte. Aber mein Interesse ist irgendwie weg, obwohl ich das schade finde. Ich frage mich immer warum man etwas vermisst, was einen gar nicht mehr interessiert.

Irgendwie ist das doch unlogisch. Menschen überfordern und langweilen mich gleichzeitig. Hallo Schicksal, Genau so ist es bei mir: Auch jetzt mit 30 Jahren ist es so, dass ich grundsätzlich nur überhaupt mit jüngeren was anfangen kann so Jahre jünger. ALLE die ich bisher in meinem Alter kennengelernt habe, waren überhaupt nicht "für mich gemacht". Garnicht auf meiner Welle. Meine Freunde, die ich immer hatte, waren alle 3 Jahre jünger.. Das mit der sozialen Angst stimmt auch bei mir - wobei sie da wo ich mich wohlfühlen, zum bsp.

IM Gegenteil sogar. Allerdings ist es auch bei mir so, dass ich meine wirkliche Interessen und das was ich kann Geheim halte.. Und ich will es nach wie vor nicht.

einfach niemanden kennenlernen

Einen Partner habe ich ja schon, also brauche ich da niemanden beeindrucken Hallo kamikaze, Was mir bei deinem post aufgefallen ist: Stellt es ein problem für dich dar oder meinst du nur es müsste, weil es dir irgendwie nicht normal vorkommt? Ich leide zb nicht darunter, ich vermisse nur menschen mit gleichen interessen, für sachbezogenen austausch. Die persönliche ebene interessiert mich eher nicht so. Ich meine wenn für dich dadurch kein leiden entsteht, muss man sich nicht aus konvententionellen gründen zu ausserfamiliären sozialkontakten gezwungen fühlen?

Hallo Kamikaze, hallo zusammen, ich bin echt platt, bis heute dachte ich das ich damit mehr oder weniger alleine bin. Das tut gut - danke!

12 Beiträge in diesem Thema

Ich hab mich darüber auch noch nie mit jemandem unterhalten auch nicht mit Partnerin oder guten Freunden. Aber im Gegensatz zu den anderen Antworten kann ich sagen, das ich sehr darunter leide. Dazu habe ich noch 2 Fragen: Gibt es etwas dagegen, kann man sich sowas wegtrainieren?

Inwiefern werden die Kinder davon beeinflusst, gibt es Verhaltensweisen die die eigenen Kinder vor sowas schützen? Aber deine Familie findest du interessant?

14 effektive Wege Singles kennenzulernen - Flirt University

Ja, mir geht es genau so! Es ist seltsam, an sich interessiere ich mich für menschliche Nähe, aber der konkrete Mensch vor mir erzählt mir etwas von sich und es lässt mich vollkommen kalt. Das kann auch direkte Familie sein. Angst vor Menschen habe ich nicht - wovor denn auch? Ich wollte gerade ein sehr ähnliches Thema aufmachen.


  • Will niemanden mehr an mich ranlassen und kennenlernen!
  • traumdeutung mädchen kennenlernen.
  • freund will andere frauen treffen.
  • Will niemanden mehr an mich ranlassen und kennenlernen.
  • Jemanden kennenlernen: Sieben Wege, die alle Singles nutzen sollten.
  • singletreff kaufbeuren.

Wie fühlt man das? Ich bin ein wenig befangen, wenn ich jetzt was dazu schreibe, denn ich leide an einer diagnostizierten schizoiden Störung, habe mich auch zuvor schon als "schizoiden Typus" empfunden. Das ist ein Mensch, der eben am liebsten für sich alleine ist - oder mit einigen, sehr wenigen anderen Menschen, die ihm sehr nahe stehen: Soziale Kontakte und Beziehungen bereiten Schwierigkeiten und man beginnt auch irgendwann, sich daraus zurückzuziehen.

Das merkwürdige aber ist: Man fühlt sich im Gegenteil sehr wohl, wenn man "seine Ruhe hat" - vor diesen anderen Menschen, die einem fremd vorkommen, und mit denen zusammen zu sein immer etwas anstrengendes hat. So war es auch bei mir gewesen - ich hatte einen hochsozialen Beruf, in dem ich die Hälfte des Tages damit verbracht habe, mit anderen zu reden - persönlich oder am Telefon. Mein Berufsleben empfand ich auch als erfolgreich - vielleicht gerade weil ich zu meinen "Mitmenschen", mit denen ich da sprach und telefonierte, ein so distanziertes Verhältnis hatte.

Gerade heute, wo die Terrorinstrumente der smartphones allgegenwärtig geworden sind, kriegt man das ja ständig vor die Nase gerieben. Alle paar Monate mal sehe ich mal einen meiner beiden Freunde sie kennen sich nicht. Wir essen zusammen, spazieren ein bischen ich bin gehbehindert , reden miteinander.


  • werder spieler single.
  • partnervermittlung rena?
  • niemanden kennenlernen - Englisch Übersetzung - Deutsch Beispiele | Reverso Context.
  • frauen aus madagascar kennenlernen.
  • AW: einfach niemanden kennenlernen?
  • bekanntschaften märkischer kreis?

Und ständig haben sie ihr iphone auf dem Tisch liegen, in der Hand, und alle paar Minuten daddeln sie darauf rum. Meistens ruft auch alle 20 min irgendjemand an, und dann müssen sie auch noch ständig jemand anrufen - ich frage mich, wie diese Leute so ein Leben führen können: Früher war alles besser!

Es hat schon immer Menschen gegeben, die lieber still und für sich lebten, und mit diesem Leben auch hervorragend zurecht kommen, glücklich sind. Ganz früher konnte man sogar Eremit werden, im Wald leben, in irgendeiner Klause - und war als solcher zwar nicht "sozial integriert" aber respektiert, wurde in Ruhe gelassen, auch von den Räubern, die es damals noch gab im Wald. Heute, da stürzen sich alle auf einen drauf und reden einem was ein von wegen Isolation und Sozial und man müsse und man solle und so geht das doch nicht und überhaupt.

Wenn man mit seinem "einsamen" Leben gut zurecht kommt, zufrieden ist, gar glücklich - dann kann man doch wirklich auf die anderen pfeifen, oder?!

SMALLTALK

Dieser account ist nicht mehr aktiv. Hallo Möbius, du sprichst schreibst mir gerade aus der Seele. Ich befinde mich gerade auch sozusagen in einem "inneren Kampf" mit meiner inneren kleinen Stimme, die mir ständig sagt, was ich zu tun und zu lassen habe. Erkenne mich in deinem Beitrag sehr wieder Macht mich schon etwas traurig, dass ich so bin, kann mich noch nicht so annehmen, wie ich wirklich bin.

Hoffe, das wird noch besser Höre noch stark auf meine "negative Stimme" Ich bin sehr froh, gerade diesen Thread gefunden zu haben! Alles Gute für Euch! Wer lieben kann, ist glücklich. Hermann Hesse.

ich will niemanden kennenlernen Ich will niemanden kennenlernen
ich will niemanden kennenlernen Ich will niemanden kennenlernen
ich will niemanden kennenlernen Ich will niemanden kennenlernen
ich will niemanden kennenlernen Ich will niemanden kennenlernen
ich will niemanden kennenlernen Ich will niemanden kennenlernen
ich will niemanden kennenlernen Ich will niemanden kennenlernen

Related ich will niemanden kennenlernen



Copyright 2019 - All Right Reserved